Rosa Clará eröffnet erneut den Laufsteg der Barcelona Bridal Week.
26 April 2016

Rosa Clará eröffnet erneut den Laufsteg der Barcelona Bridal Week.

Rosa Clará hat die Kollektion 2017 präsentiert, die mit großer Spannung und von zahlreichen bekannten Gesichtern in der Front Row erwartet wurde.

Die Stars dieser Modenschau waren die wundervollen Models Alexis Ren und Rocío Crusset.

 

Dem für Rosa Clará charakteristischen Stil der zeitlosen Eleganz ist auch die Kollektion 2017 treu geblieben und wartet mit vielfältigen, kreativen Vorschlägen auf, die die Weiblichkeit der modernen, aufgeschlossenen Frau hervorheben; einer Frau, die das Leben zu genießen weiß und in der Mode eine Komplizin sucht, um ihre Persönlichkeit zu unterstreichen.

Alexis Ren Rosa Clara

Rocio Crusset Rosa Clara

Eine Linie aus weich fließenden Stoffen, die die Figur umschmeicheln, und eine weitere, eher volumenbetonte, skulptural anmutende Linie prägen eine essentialistische Kollektion, die auf jede Übertriebenheit verzichtet und auf Premium-Stoffe und eine Farbpalette setzt, bei der Weiß in allen seinen Nuancen die Hauptrolle spielt.

RosaClara_22 RosaClara_15 RosaClara_33 RosaClara_28 RosaClara_35

Über Kreationen, die an alte Couture-Tradition anknüpfen, halten Cloqué-Stoffe erstmals Einzug in das Universum Rosa Clará, ebenso wie metallisiertes Chantilly-Gewebe, das den Modellen funkelnde Glitzereffekte verleiht, sowie Valenciennes-Spitze, die die Marke in Kombination mit Seidenkrepp für die skulpturalen Silhouetten verwendet. Mit Musselin-Stoffen, seit Jahrhunderten in der Damenwelt beliebt und derzeit wieder ganz aktuell, verleiht die Marke den Modellen ihrer Kollektion 2017 Leichtigkeit. Das ätherische Erscheinungsbild der Kreationen wird durch die Verwendung von Tüll bei den weit ausgestellten Röcken und die mit Spitze und Chantilly überzogenen Organza-Überröcke noch unterstrichen. Auch die Cut-Out-Technik, mit der die Marke meisterhaft bestimmte Körperpartien zart durch edle Materialien wie Gaze und Spitze durchschimmern lässt, trägt dazu bei.

 

Die Details lassen den hohen ästhetischen Anspruch der Marke erkennen. Tulpenförmige Schleifen und Organza-Applikationen in Form von Blütenblättern verzieren die Modelle mit der Schönheit der Natur. Stickereien und Verzierungen am Rücken, raffiniert mit Silberfaden und Kristallen verarbeitet, nehmen die Form von edlen Juwelen an.

 

Die Accessoires vervollständigen die Vorschläge mit neuartigem Schmuck aus innovativen Materialien wie etwa Baumwolle, mit dem die Ringe und Perlenohrringe angefertigt wurden. Begehrenswerte Objekte, designt und gefertigt im Atelier der Marke in Barcelona, die sich ihren Platz in diesem kreativen Universum mit Armbändern aus Spitze und Strass und zartem Haarschmuck teilen. Und gleichzeitig unentbehrliche Details, die dem Outfit einer Braut, die als Frau des 21. Jahrhunderts weder auf Subtilität noch auf Sinnlichkeit verzichtet, eine moderne, feminine Note verleihen.

 

 

Video der Modenschau ansehen: https://youtu.be/oLtSHcwNvY0